• Laden…

„Wir sind zu einer Generation autonomer Reisender geworden, die unsere Reisen auf einem einzigen Gerät planen, buchen und verwalten, die Reiseinspiration mit einem einzigen Foto finden und Reiseziele mit unserer Stimme recherchieren.“

- Bericht über digitale mobile Reisetrends 2019

Die Technologie entwickelt sich rasant weiter, und der bevorstehende Ausbau von 5G-Netzen wird diese Entwicklung insbesondere im mobilen Reisebereich nur noch verstärken.

Verbindung mit den „Phonosapien“

Obwohl es erst 11 Jahre her ist, dass das iPhone auf den Markt kam, ist es schwierig, sich eine Reise ohne Smartphones vorzustellen. Eigentlich, 98 Prozent der Reisenden bringen jetzt ihre eigenen Geräte (BYOD) in den Urlaub.

Entsprechend der Ofcom-Kommunikationsbericht:

  • 62 Prozent der Menschen sagen, dass sie ohne ihr Smartphone nicht leben können (bei den 78- bis 25-Jährigen sind es 34 Prozent).
  • 55 Prozent schalten ihr Handy nie aus
  • 50 Prozent meinen, dass sie ihr Handy immer dabei haben müssen

Schließlich sind ihre Smartphones ihre soziale Verbindung, Kamera, Geldbörse, Karte, mobiler Check-in, Bordkarte, Bordunterhaltung und Reisebüro in einem handlichen Paket.

„Mobile ist das Herzstück echter Kundenbindung für Reisemarken, mit Apps an der Spitze“, heißt es in der Bericht zu mobilen Reisetrends 2018. In 2018, die Die Gesamtzahl der heruntergeladenen Apps betrug 194 Milliarden, gegenüber 178.1 Milliarden im Jahr 2017. Die App-Downloads sollen bis 352 auf über 2021 Milliarden steigen. Jüngste Untersuchungen von Travelport Digital haben ergeben, dass 82 Prozent der Reisenden mindestens die gleichen, wenn nicht sogar mehr Reise-Apps heruntergeladen haben als im Vorjahr . Wenn Sie die Verwendung von Kundengeräten für Ihre Audiotour nicht in Betracht ziehen, sollten Sie dies tun.

Der Markt ist mobil

Laut Beta-News, soll der BYOD-Markt bis 367 fast 2022 Mrd zur Verfügung stellen. Es besteht kein Zweifel, dass BYOD bestehen bleibt und jetzt ist die Zeit für die Reise- und Tourismusbranche, in mobile Anwendungen zu investieren, um diese wirtschaftliche Chance nutzen.

The eine steigende Tendenz ist es für Kunden, ihre Telefone zu verwenden, um Reisen zu planen und zu buchen, Reservierungen vorzunehmen und Bewertungen zu lesen. Wenn ein Kunde Ihre App herunterlädt, um sich Ihre Tour anzuhören, haben Sie jetzt die Möglichkeit, mit diesem Kunden während des gesamten Reiselebenszyklus in Kontakt zu treten. Sie sind jetzt in der Lage, ihnen auf ihrem Telefon einen vollständigen und personalisierten Zielführer zu geben, einschließlich:

  • Eintrittskarten & Tickets
  • Landkarten
  • Partnerschaftswerbung
  • Reservierungen zu entsprechenden Veranstaltungen
  • Zahlungsmöglichkeiten
  • Tour-Updates und Erinnerungen

Eine tiefe Personalisierung ist möglich, indem Kunden über ihre eigenen Geräte erreicht werden – und 80 Prozent der Kunden kaufen eher bei einem Unternehmen, das personalisierte Erlebnisse anbietet.

Darüber hinaus steigt die Möglichkeit, Endnutzer zu erreichen und so zu Influencern zu werden, wenn die Tour vorbei ist, durch Tour-Apps. Fast 90 Prozent der Unternehmen sagen, dass der ROI von Influencer-Marketing mit anderen Marketingkanälen vergleichbar oder besser ist.

Mobil bedeutet, mehr Menschen zu erreichen

Die Tourismusbranche wird sich zunehmend der Vorteile bewusst, Reiseerlebnisse zugänglich zu machen. Die Gewährleistung der Zugänglichkeit ist nicht nur eine ethische Entscheidung, sondern auch eine lukrative und fundierte Geschäftsentscheidung. Die Open Doors Organisation Schätzungen zufolge geben Reisende mit Behinderungen allein in den USA jährlich über 17 Milliarden US-Dollar für Reisen aus.

Einer von acht Menschen in den Vereinigten Staaten oder 30 Millionen Amerikaner im Alter von zwölf Jahren oder älter haben einen Hörverlust auf beiden Ohren. Reiseerlebnisse werden deutlich behindert, manchmal vollständig blockiert, wenn ein Tourist das Tour-Audio nicht hören kann. Außerdem investieren Touristen seltener in Reiseerlebnisse, wenn sich Mitglieder ihrer Reisegruppe ausgegrenzt fühlen. Es kann frustrierend sein, Leuten über Mikrofone oder Headsets zuzuhören, die nicht die Fähigkeit haben, den erforderlichen Ton zu liefern – besonders wenn Tour-Audio mit Hintergrundgeräuschen wie Transport und Menschenmassen konkurrieren muss.

Für diejenigen mit Bluetooth-Hörgeräten kann das Tour-Audio über ihre iOS- oder Android-Geräte direkt auf das Hörgerät übertragen werden, ohne teure Geräte herausnehmen und möglicherweise verlieren zu müssen.

„Ehrlich gesagt, wenn ich meine Hörgeräte trage, fühle ich mich irgendwie wie ein Superheld“, sagt Kristen Brackett, begeisterte Reisende, Schriftstellerin und ehemals widerstrebende Hörgeräteträgerin. Sie fährt fort: „Ich kann in lauten Situationen besser hören und kann mich auf meinen Reisen sicherer fühlen. Über Bluetooth kann ich auch Musik streamen, Podcasts streamen oder telefonieren, ohne dass ich meine Hörgeräte abnehmen muss, um Kopfhörer zu verwenden. Meine Hörgeräte haben mir oft als weiteres Reisehilfsmittel gedient, das mir dabei hilft, mich sicherer und besser vorbereitet zu fühlen.“

Mit den richtige Technik, können hörgeschädigte Reisende zusammen mit ihren Reisebegleitern ein einladendes und nahtloses Klangerlebnis erleben. „Zum ersten Mal konnte ich hören, wie der Reiseleiter über die reiche Geschichte sprach, die die unglaublichen Städte gebaut hat, die ich besucht habe. Es war spannend, alle Details zu erfassen. So spannend, dass ich der einzige Tourist war, der sich Notizen machte, weil ich keinen Moment vergessen wollte“, sagt Brackett.

Die Zukunft ist digital

„In den nächsten zehn Jahren prognostizieren Experten der Reisebranche, dass der digitale Reiseraum weltweit jährlich um 3.8% auf 11.4 Billionen US-Dollar wachsen wird.“

 – Nilson-Forschung

XNUMX Prozent der Reisemarken geben an, dass eine mobile Strategie für den zukünftigen Geschäftserfolg „kritisch“ oder „sehr wichtig“ ist. Die Welt verändert sich digital. Es dauerte Fluggesellschaften 68 Jahre Um 50 Millionen Nutzer zu gewinnen, brauchte das Fernsehen 22 Jahre und Twitter zwei Jahre. Die Pokémon Go-App 50 Millionen Downloads verdient an einem Wochenende allein bei Google Play. Da sich die Tourismusbranche an die digitale Wirtschaft anpasst, besteht die größte Herausforderung für Reisemarken darin, die Aufmerksamkeit und Loyalität der Kunden zu gewinnen. Mit der weiteren Entwicklung des 5G-Netzes wird sich die Veränderungsrate nur noch beschleunigen. Reisemarken müssen beurteilen, welche Technologie die besten Kundeninteraktionen während der gesamten Reise ermöglicht.

Was ist Ihre nächste Geschichte? Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie die Bring-Your-Own-Device-Bewegung Ihr Tourgeschäft steigern kann? Lesen über Navigation® Wi-Fi, die smarte Lösung für kabellose Audiotouren.

Drei separate ListenTALK-Empfänger hintereinander mit unterschiedlichen Gruppennamen auf jedem Bildschirm.
Melden Sie sich für unseren Newsletter

Gerne liefern wir Ihnen einmal im Monat wertvolle Erkenntnisse direkt in Ihren Posteingang.

BLOSS NICHTS VERPASSEN
Glückliche lächelnde Frau, die im Callcenter arbeitet
Was können wir für Sie tun?

Gerne beantworten wir Ihre Fragen, erstellen Ihnen ein detailliertes Angebot oder senden Ihnen weitere Informationen zu.

Kontaktieren Sie uns

Hören Hauptquartier

14912 Heritage Crest Way
Bluffdale, Utah
84065-4818 USA

Telefon: + 1.801.233.8992
E-Mail: [E-Mail geschützt]
Toll-Free: 1.800.330.0891

Hören Europa

Alsvej 21
Randers, NV 8940
Danmark
Telefon: + 45 2939 4422 E-Mail: [E-Mail geschützt]
  • Bitte geben Sie nur die Adresse der Organisation an. Stadt, Bundesland/Provinz und Postleitzahl werden automatisch ausgefüllt.
  • Beschreibung, wo die Ausrüstung benötigt wird und eine kurze Zusammenfassung, warum Ihre Organisation ausgewählt werden sollte.

Hören Hauptquartier

14912 Heritage Crest Way
Bluffdale, Utah
84065-4818 USA

Telefon: + 1.801.233.8992
E-Mail: [E-Mail geschützt]
Toll-Free: 1.800.330.0891

Hören Europa

Alsvej 21
Randers, NV 8940
Danmark
Telefon: + 45 2939 4422 E-Mail: [E-Mail geschützt]