• Laden…

Beitrag 2 von 3

Dies ist der zweite Beitrag in einer Reihe von Listen Technologies Channel-Partner Halvard Eriksen. Halvard beschreibt die Auswirkungen seines Hörverlusts auf seine Familie und Kollegen.

(Lesen Sie Halvards ersten Beitrag)

Professionelles Foto von Halvard T. Eriksen, 52 Jahre alt, blondes, ergrautes kurzes Haar, hellblaue Augen und ein breites Lächeln im Gesicht

Die Auswirkungen meines Hörverlusts

Zu Hause hat meine Familie meinen Hörverlust mehr erlebt als ich. Wenn es zu viele Hintergrundgeräusche gibt, wie ein Staubsauger oder eines der Kinder, die Musik spielen, kann ich nicht hören, was gesagt wird. Manchmal ist es praktisch. Ich habe auch ein „selektives Gehör“, wenn ich aufgefordert werde, etwas zu tun, zu dem ich weder Lust noch Energie habe. Meine Frau scherzt, dass sie den Staubsauger anmacht, wenn sie nicht möchte, dass ich etwas höre. Spaß beiseite, es ist eine Belastung für meine Familie, Kollegen und für mich, dass mein Gehör versagt. Es kann meine Stimmung und meinen Humor beeinflussen.

Die Forschung weist mittlerweile auch auf einen klaren Zusammenhang zwischen Hörverlust und der Entwicklung einer Demenz hin. Dies ist keine gute Nachricht für diejenigen von uns, die nicht die notwendigen Vorkehrungen getroffen haben, um unser Gehör zu erhalten und zu schützen. Schätzungen zufolge sind über 1 Million Norweger von Hörverlust betroffen. Ich bin einer von denen.

(Lesen Sie Halvards dritten Beitrag)

Drei separate ListenTALK-Empfänger hintereinander mit unterschiedlichen Gruppennamen auf jedem Bildschirm.
Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Gerne liefern wir Ihnen einmal im Monat wertvolle Erkenntnisse direkt in Ihren Posteingang.

Glückliche lächelnde Frau, die im Callcenter arbeitet
Wie können wir Ihnen helfen?

Gerne beantworten wir Ihre Fragen, erstellen Ihnen ein detailliertes Angebot oder senden Ihnen weitere Informationen zu.

BLOSS NICHTS VERPASSEN
Zustimmung