• Laden…

Die Be a Better Guide-Community ist auf mehr als 12,000 Reiseleiter und Reiseexperten angewachsen, die sich über Best Practices informieren und diese austauschen, um ansprechende, unvergessliche Touren und Erlebnisse zu erstellen.

Wir haben Kelsey Ende 2017 kennengelernt und uns sofort verbunden und unsere Leidenschaft für bessere Touren über mehrere Tage geteilt.

Seitdem haben wir Kelseys Online-Ressourcen entdeckt und mit unserer Reiseleiter-Community geteilt, weil wir daran glauben, die Messlatte für alle höher zu legen.

Wir haben uns kürzlich mit Kelsey in Neuseeland getroffen, um über seine Wurzeln in unserer Branche bis hin zur Bedeutung des Geschichtenerzählens zu sprechen.

Be a Better Guide Interview mit der Gründerin Kelsey Tonner

Können Sie mit uns über Ihre Leidenschaft für unsere Branche sprechen?

Nachdem ich mein Studium in Kanada beendet hatte, suchte ich nach Jobs, die es mir ermöglichten zu reisen, neue Orte zu sehen und neue Leute kennenzulernen. Ich arbeitete als Hochseillehrer in Australien, als Hundeschlittenführer in den Rockies, als Führer für Wildnistouren um die großen Seen und schließlich kam ich zu Backroads Tours – einem aktiven Reiseunternehmen, das Wander- und Radtouren durch die Welt.

Ich habe mit einigen der unglaublichsten nationalen und lokalen Reiseleiter zusammengearbeitet, und ich habe eine Leidenschaft dafür entwickelt, der beste Reiseleiter zu sein, der ich sein kann. Mir wurde bewusst, dass es Reisenden nicht an mittelmäßigen Erlebnissen mangelt. Ob aus Mangel an Wissen, ausschließlichem Gewinninteresse oder einem Mangel an Kreativität, ich habe gesehen, dass viele Tour- und Aktivitätsunternehmen Gelegenheiten verschwendeten, sinnvolle Erlebnisse für ihre Gäste zu schaffen.

Erzählen Sie mir, wie Sie mit dem Be a Better Guide Project an Veränderungen herangegangen sind?

Die ursprüngliche Idee für das Projekt war einfach: Wir wollten die Messlatte höher legen, was es bedeutet, Reisenden unglaubliche Erlebnisse zu bieten. Wir haben eine Online-Community aufgebaut, in der Reiseleiter, Reiseleiter und Reiseveranstalter zusammenkommen, bewährte Verfahren austauschen und voneinander lernen können.

Wir betreiben einen kostenlosen Online-Hub für die Ausbildung von Reiseleitern, veranstalten Online-Workshops und haben seitdem die Online-Tourismus-Akademie – ein Bildungsraum für Einzelpersonen und Reiseveranstalter. Wir hoffen, dass wir durch die Schaffung eines erfolgreichen Unternehmens die Arbeit der Be a Better Guide-Projekt.

Was möchten Sie mit dem Be a Better Guide Project erreichen?

Unser Ziel ist es, Reiseveranstalter zu inspirieren, zu motivieren und zu coachen, um außergewöhnliche Erlebnisse für ihre Gäste zu schaffen. Wir hoffen, dies zu zeigen, indem wir das Gästeerlebnis in den Mittelpunkt Ihres Reiseunternehmens stellen – Sie werden ein profitableres und erfolgreicheres Unternehmen. Mehr begeisterte Kritiken, mehr Mund-zu-Mund-Propaganda, mehr Differenzierung von Mitbewerbern und letztendlich mehr Umsatz sind für diejenigen Personen und Unternehmen möglich, die unsere Mission ernst nehmen.

Vor allem durch die Seien Sie eine bessere Guide-Community und der Online Tourism Academy wollen wir ein Netzwerk zur Unterstützung von Unternehmern schaffen. Wenn es um Gästeerlebnisse geht, müssen Sie das Rad nicht neu erfinden – und vieles, was beim Fliegenfischen oder Mountainbiken funktioniert, funktioniert auch bei einer Wandertour oder einem Sightseeing-Rundgang. Viele traditionelle Vorstellungen davon, wie eine Tour aussehen sollte, müssen in Frage gestellt oder verworfen werden – aber es ist nicht nötig, dass die Leute alleine innovativ sind!

Was ist der wichtigste Aspekt, um ein ausgezeichneter Reiseleiter zu sein?

Der Kern unserer Lehre beginnt mit einigen Grundprinzipien:

  1. Seien Sie bei der Planung und Durchführung einer Tour zu 100% gastorientiert. Wir sind in der Dienstleistungsbranche tätig und die Erfahrung unserer Gäste steht im Vordergrund. Wie können Sie Frustrationen oder Schmerzpunkte beseitigen? Wo kann man beeindrucken, begeistern oder begeistern?
  2. Werde ein Feedback-Fanatiker. Sammeln Sie Feedback von jedem einzelnen Ihrer Gäste? Befragen Sie Ihre Mitarbeiter und Kollegen? Feedback ist Ihr Motor für Verbesserungen. Es ermöglicht Ihnen zu messen, was funktioniert und was fehlt.
  3. Seien Sie der Exzellenz verpflichtet. Egal wie großartig Ihre Tour oder Aktivität gerade ist – sie kann immer verbessert werden. Egal wie toll Sie als Reiseleiter sind – Sie können noch besser werden.

Zusätzlich zu diesen Grundprinzipien können Guides und Reiseleiter dann in die Fähigkeiten, Eigenschaften und Werkzeuge eintauchen, die die großen Reiseleiter von den anderen unterscheiden: Führung, Begeisterung, Wissen, Liebe zum Detail, soziale Intelligenz, Spaß und Kundendienst.

Sie erwähnen, dass Reiseleiter ihren Gruppen unvergessliche Erlebnisse bieten müssen. Wie wichtig ist Storytelling?

Bei Be a Better Guide liegt uns das Geschichtenerzählen sehr am Herzen – deshalb haben wir ein Programm entwickelt.Außergewöhnliches Storytelling für Reiseleiter.' Geschichten sind hauptsächlich eine Möglichkeit, Informationen zu organisieren und von einer Person zur anderen zu übertragen. Sie wurden von Menschen in weiten Teilen der Menschheitsgeschichte und in allen bekannten Kulturen verwendet. Bemerkenswert ist, dass wir jetzt mit modernen wissenschaftlichen Studien immer mehr darüber lernen, warum Geschichten eine so effektive Art der Kommunikation sind!

In der Branche gibt es zu viele Guides, die nur Fakten, Daten und Daten teilen – und die Gelegenheit verpassen, ihre Touren noch unvergesslicher zu machen. Geschichten helfen uns, Kultur und Nationalität zu überwinden, indem sie allgemein anerkannte Themen erforschen; sie ermöglichen es uns, die Aufmerksamkeit von Gruppen effektiv zu halten, sie können ein befriedigendes Reisegefühl für unsere Touren schaffen und sogar eine tiefere Wertschätzung und ein Bewusstsein für wichtige Themen erzeugen.

Die Fähigkeit, fesselnde Geschichten zu recherchieren, zu erstellen und zu teilen, ist eines der wesentlichen Werkzeuge in der Werkzeugkiste des Reiseleiters.

Was können die Leute jetzt tun, um die Reiseleitererfahrung zu verbessern?

Werfen Sie einen ehrlichen Blick auf Ihre Erfahrung und entfernen Sie JEDES Warten, das mit Ihren Gästen passiert. Die Leute warten zu lassen ist einer der häufigsten Schmerzpunkte und kann normalerweise mit ein wenig Kreativität begrenzt oder beseitigt werden.

Haben Sie eine klare Richtlinie für den pünktlichen Beginn Ihrer Tour? Pünktliches Starten ist ein häufiger Fehler, da viele Reiseveranstalter auf Kosten der gesamten Gruppe auf ein bis zwei Gäste warten. Haben Sie einen Shuttle, der Leute von einem halben Dutzend Orten in der Stadt abholt? Wenn dies der Fall ist, treffen Sie möglicherweise eine unternehmensorientierte Entscheidung statt einer gastorientierten. Niemand möchte 30 Minuten warten, während er zwischen anderen Hotels hin und her pendelt.

Wie wäre es mit dem Ausfüllen von Papieren? Was könnten Ihre Gäste tun, wenn sie fertig sind? Könnten Sie ein Fotomotiv, eine spannende Videopräsentation oder ein interaktives Display erstellen? Indem Sie die Leute beschäftigt und engagiert halten, können Sie die Unzufriedenheit durch das Warten erheblich reduzieren.

Welche Ergebnisse erzielen Reiseleiter mit Ihren Programmen?

Ich bin immer wieder beeindruckt von den greifbaren Ergebnissen, die Absolventen nach der Teilnahme an unseren Programmen berichten. Wenn die Leute es ernst meinen, großartige Touren zu führen, befinden sie sich auf einem Weg zu Erfolg und Rentabilität. Wir fühlen uns geehrt, so viele zu haben Referenzen, aber ich werde nur einen teilen. Stephen Turner läuft Mopp-Top-Touren, eine Beatles-Tour, in der Stadt Liverpool. Seine Leidenschaft für seine Gäste scheint durch und diese Ergebnisse hat er erst dieses Jahr mit uns geteilt:

„Unser Geschäft hat sich seit dem Beitritt zum Lead Amazing Tours-Programm von Kelsey vor einigen Jahren immer stärker entwickelt. Buchungen sind gestiegen, Wiederholungsbuchungen sind gestiegen, Preise pro Buchung sind gestiegen, Trinkgelder sind gestiegen, Fünf-Sterne-Bewertungen sind gestiegen und vor allem konnte ich die Touren so entwickeln, dass sie unterhaltsam und unterhaltsam sind auch Führer!“ – Stephen Turner, Mop-Top-Touren

Welchen Rat würden Sie einem Unternehmen geben, das ein Reiseunternehmen gründet?

Eines der ersten Dinge, die ernsthaft überlegt werden müssen: Ist meine Aktivitätstour wirklich bemerkenswert? Damit meine ich bemerkenswert im traditionellen Sinne des Wortes – bemerkenswert.

Ist Ihre Erfahrung die Art von Dingen, über die die Leute sprechen werden? Ist es denkwürdig genug, um fünf oder zehn Jahre später in Erinnerung zu bleiben?

Wenn Sie vermuten, dass die Antwort nein lautet, könnten Sie in Schwierigkeiten geraten. Unauffällige Touren werden von Konkurrenten leicht kopiert und werden nicht zu den begeisterten Kritiken und Mundpropaganda-Empfehlungen inspirieren, die das Lebenselixier eines florierenden Tourunternehmens sind. Gehen Sie immer wieder ans Reißbrett und arbeiten Sie an Ihrem einzigartigen Wertversprechen. Überlegen Sie, wie Sie Ihre Gäste bei jedem Schritt ihrer Reise begeistern und begeistern können. Der Aufwand jetzt wird sich später lohnen.

Letzte Frage Kelsey. Wie erfahre ich als Reiseleiter mehr über Best Practices in unserer Branche?

Wenn du dich für unsere Mission interessierst und neugierig bist, was die erfolgreichsten Tour- und Aktivitätsunternehmen derzeit machen – dann empfehle ich dir wärmstens, bei uns mitzumachen Community-E-Mail-Liste. Sehen Sie sich unsere kostenlosen Schulungsvideos, PDF-Ressourcen oder Online-Workshops an unter www.bebetterguide.com – all dies wird Ihnen helfen, ein florierendes Reisegeschäft aufzubauen.

Wenn Ihnen diese Ressourcen gefallen, ziehen Sie unsere Online-Tourismus-Akademie in Betracht. Wir haben Programme für Einzelpersonen, aber auch für größere Organisationen. Wenn Sie daran interessiert sind, ein Team von Reiseleitern zu inspirieren, zu motivieren und zu coachen – wir helfen gerne mit einem unserer benutzerdefinierte Schulungsportale.

Bleiben Sie aber vor allem Ihren Gästen gegenüber. Streben Sie nach Qualität, nehmen Sie Feedback offen an und nehmen Sie Erkenntnisse an, wo immer sie gefunden werden können.

Vielen Dank für Ihre Zeit, Kelsey. Wir haben es wirklich genossen, mehr über die Be a Better Guide-Community zu erfahren. 

Tseine ist kein gesponserter Beitrag. Unser Interesse am Be a Better Guide Project ist eine gemeinsame Leidenschaft für den Aufbau einer besseren und vernetzteren Reiseleiter-Community.

Erfahren Sie, wie Reiseleiter verwenden HearMe Tour Guide-Systeme ihren Gästen filmische Erzählerlebnisse zu bieten. Reiseveranstalter Kingston-Rundgänge bieten geführte Live-Erzählungen mit Hintergrundmusik und Soundeffekten, um ihre Geschichten zu unterstreichen, und Vornehm & Barde erhält 5-Sterne-Bewertungen, bei denen Live-Geschichten mit Audio und Video auf den Straßen des historischen Savannah, Georgia, kombiniert werden.

Drei separate ListenTALK-Empfänger hintereinander mit unterschiedlichen Gruppennamen auf jedem Bildschirm.
Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Gerne liefern wir Ihnen einmal im Monat wertvolle Erkenntnisse direkt in Ihren Posteingang.

Glückliche lächelnde Frau, die im Callcenter arbeitet
Wie können wir Ihnen helfen?

Gerne beantworten wir Ihre Fragen, erstellen Ihnen ein detailliertes Angebot oder senden Ihnen weitere Informationen zu.

BLOSS NICHTS VERPASSEN
Zustimmung