• Laden…
Nach einem Programm der Interessenvertretung hat eine wichtige nationale (ANSI) Zugänglichkeitsstandard wurde geändert. Der überarbeitete Standard bedeutet, dass Schleifensysteme klar definierte Leistungsstandards erfüllen müssen, damit gute Leistung rechtlich durchsetzbar ist.
Die Hörschleifentechnologie kann darunter leiden, dass sie „unsichtbar“ ist und denjenigen ausgeliefert ist, die nicht das Wissen oder den Wunsch haben, damit sie gut funktioniert. Das ist, wo ein internationaler Standard (genannt IEC 60118-4) kann die Leistung eines Loop-Systems wirklich helfen – eine Norm macht sehr deutlich, wie ein System eingerichtet und zertifiziert wird, dass ein System gut ist und einen echten Nutzen bringt.
Die Herausforderung besteht jedoch zu oft darin, sicherzustellen, dass die Branche diese Anforderungen einhält, und in vielen Ländern fehlt es an rechtlichen Durchsetzungsmöglichkeiten, um sicherzustellen, dass die Investitionen in den Hörzugang tatsächlich einen Nutzen bringen.
Aber hier haben die USA in letzter Zeit einen großen Schritt gemacht. Das American National Standards Institute, ANSI, hat eine wichtige Norm für barrierefreie Gebäude überarbeitet. Dieser ANSI-Standard wird in den meisten Staaten als rechtlich durchsetzbar angenommen und definiert, was getan werden muss, um die Zugänglichkeit zu gewährleisten. Der Standard, ANSI-A117.1, stellt nun fest, dass jedes Hörschleifensystem die Anforderungen des Leistungsstandards erfüllen muss IEC 60118-4.
Das Ergebnis ist, dass es nun gesetzlich vorgeschrieben ist sicherzustellen, dass Loop-Systeme in Neubauten (oder umfangreichen Sanierungen) auf einem Niveau funktionieren, das für den Endverbraucher wirklich einen Unterschied macht. Es ist illegal, eine minderwertige Hörschleife zu installieren, und die Verantwortlichen können straf- oder zivilrechtlich geahndet werden, und außerdem entschuldigt behauptete Unkenntnis des Gesetzes keine Nichteinhaltung.
Mit dieser Änderung wird hörgeschädigten Benutzern mit Telefonspulen-fähigen Hörgeräten oder geeigneten Empfängern ein qualitativ hochwertiges Erlebnis mit einem System garantiert, das den Standards für Frequenzgang, Feldstärke, Hintergrundgeräusche und Flächenabdeckung entspricht.
Systeminstallateure und Systemdesigner müssen geschult und qualifiziert werden, um Systeme der erforderlichen Qualität zu montieren. Die Motivation, minderwertige Systeme zu spezifizieren und zu installieren, um Kosten zu senken und Ausschreibungen zu gewinnen, wird minimiert. Auf lange Sicht wird dies diejenigen schützen und unterstützen, die in die Ausbildung investiert haben, und wiederum den Ruf der Technologie für alle stärken.
Dieser Meilenstein ist das Ergebnis eines langjährigen Advocacy-Programms in den USA, das wir in den letzten 14 Jahren unterstützt und begleitet haben. Persönlichkeiten wie Prof. David Myers, Dr. Juliëtte Sterkens und Dr. Linda Remensnyder von der Hörverlust Association of America haben immer größere Erfolge erzielt, um die Vorteile der Induktionsschleifentechnologie für Menschen mit Hörverlust auf breiter Basis zu akzeptieren. Durch ihre Bemühungen wurde der Wechsel zum ANSI-Standard ermöglicht.
Eine starke rechtliche Unterstützung für eine gute Barrierefreiheit fehlt zu oft, aber die USA haben mit diesem Schritt einen Schritt nach vorne gemacht, der in vielen anderen Teilen der Welt beachtet werden sollte.
Für genauere Informationen besuchen Sie:
Aktuelle ADA-Richtlinien für assistives Zuhören: http://www.ada.gov/regs2010/2010ADAStandards/2010ADAstandards.htm#pgfId-1010597Informationen zur Norm IEC 60118-4: 2006: http://www.ampetronic.com/Standards-and-legislations

By Julius Pieters
Geschäftsführer – Ampetronic
Drei separate ListenTALK-Empfänger hintereinander mit unterschiedlichen Gruppennamen auf jedem Bildschirm.
Melden Sie sich für unseren Newsletter

Gerne liefern wir Ihnen einmal im Monat wertvolle Erkenntnisse direkt in Ihren Posteingang.

Glückliche lächelnde Frau, die im Callcenter arbeitet
Was können wir für Sie tun?

Gerne beantworten wir Ihre Fragen, erstellen Ihnen ein detailliertes Angebot oder senden Ihnen weitere Informationen zu.