• Laden…

Das Hotel liegt nur 35 Fahrminuten oder eine kurze Zugfahrt von der Innenstadt von Chicago entfernt. Das Dorf Tinley Park ist eine Gemeinde, die hart daran gearbeitet hat, erstklassige Geschäfts- und Gastgewerbeentwicklungen zum Nutzen ihrer Einwohner und Geschäftsinhaber anzuziehen. Darüber hinaus haben sich Dorfbeamte mit der Geschäftswelt zusammengetan, um die historische Innenstadt zu revitalisieren und sorgfältig geplante Anreize zu entwickeln, um Neubauten und Fassadenverbesserungen zu fördern. Der Bau eines architektonisch herausragenden Bahnhofs und eines einladenden Stadtplatzes hat Tinley Park zu einem beliebten Veranstaltungsort für zahlreiche gemeinschaftliche Aktivitäten gemacht, der Besucher aus der gesamten Umgebung anzieht.

Um das Ambiente der historischen Innenstadt zu fördern, wollten die Beamten seit einigen Jahren Audioprogramme für einen eher abgelegenen Ort des Dorfes bereitstellen. Das ultimative Ziel war es, Weihnachtsmusik während der Weihnachtszeit sowie Audioverstärkung für verschiedene Präsentationen lokaler Würdenträger das ganze Jahr über zur Verfügung zu stellen. Aufgrund der isolierten Lage des Hofes fand das Dorfpersonal jedoch keine wirtschaftliche Lösung. Ein möglicher Ansatz, der diskutiert wurde, war die Verwendung von Glasfaserkabeln, über die das Audiosignal geleitet wird. Allein die Kosten für den Betrieb neuer Glasfasern hätten jedoch das verfügbare Budget überfordert. Darüber hinaus ließen die Kosten für zusätzliche Ausrüstung, die zur Durchführung der Analog/Digital-Wandlung erforderlich war, die eine Übertragung über Glasfaser ermöglichte, die endgültigen geschätzten Projektkosten ziemlich unerschwinglich erscheinen.
Die Komplexität eines bereits potenziell teuren Systems wurde dadurch erhöht, dass sich der Innenhof gegenüber einer Reihe von belebten S-Bahn-Schienen vom nächsten dorfeigenen Gebäude befand, in dem Geräte untergebracht werden konnten. Daher war es nicht möglich, einfach ein neues verteiltes Lautsprechersystem oder ein Glasfasernetz von diesem Gebäude zum Hof ​​zu führen. Das Dorf brauchte eine kostengünstige Lösung und sie brauchte sie schnell, da die neue Ferienzeit schnell näher rückte.
Weiter Temposysteme, ein Full-Service-Systemintegrator, der sich auf die Bereitstellung von Design und Design/Build für eine breite Palette von Dienstleistungen konzentriert. Nach der Besprechung der Probleme mit einem der wichtigsten Lieferanten entschieden die Mitarbeiter von Pace, dass die beste Lösung für die Lösung die Verwendung eines drahtlosen Audiosystems der Listen Technologies Corporation ist. Der Lieferant hatte die Effektivität der Audioverteilung über FM-Funk aus erster Hand erlebt. Sie waren mit einer Installation in einem örtlichen Zoo vertraut, die ein drahtloses Listen FM-System für die Verteilung von Audioprogrammmaterial an jedes der Tierexponate verwendet hatte.
Anhand dieser Informationen konnte Pace ein drahtloses Audioverteilungssystem mit Listens LT-800 Stationärer FM-Sender und LR-100 Stationärer FM-Empfänger/Leistungsverstärker.
Das Audio auf den Hof zu bringen war nur der Anfang des Prozesses. Das Signal wurde dann über mehrere in Ton übersetzt electro Voice Lautsprecher. Electro Voice war in der Lage, Lautsprechersysteme zu liefern, die wetterfest genug waren, um die harten Winter in Chicago zu überstehen und gleichzeitig eine makellose Audioqualität zu bieten. Auch die kleinen 4.2-Zoll-Satellitenlautsprecher waren im eingebauten Zustand klein und unauffällig. Dies war eine wichtige Überlegung, da die Dorfleitung die visuelle Wirkung von Audiogeräten so gering wie möglich halten wollte. Die LR-100 Empfänger/Endstufen wurden in ein wetterfestes, beheiztes Gehäuse eingebaut, das die Audiogeräte auf einer angenehmen Betriebstemperatur hielt.
Die Installation des drahtlosen Systems erwies sich als ein Kinderspiel. Nachdem das neue Gehäuse mit Strom versorgt war, installierten die Pace-Ingenieure lediglich Verstärker, Sender, Empfänger und Lautsprecher, und die vermeintlich komplexe Installation war fast geleckt. Die einzige erforderliche Anpassung bestand darin, die Leistung des im örtlichen Gebäude befindlichen Fernsenders zu verringern, da er dazu neigte, den Mikrofonsender zu übersteuern, der für die Feiertagsfeiern des Dorfes verwendet wurde.
Nach Fertigstellung der Installation konnten die Dorfmitarbeiter schnell Weihnachtsmusik über die Gleise in die Hoflautsprecher leiten. Das Feedback der Bürger zu den zusätzlichen Audioprogrammen war enthusiastisch und positiv. Das Dorf war von der Lösung so beeindruckt, dass sogar über einen Ausbau des Funknetzes auf den lokalen Bauernmarkt in der Zukunft gesprochen wurde.
Drei separate ListenTALK-Empfänger hintereinander mit unterschiedlichen Gruppennamen auf jedem Bildschirm.
Melden Sie sich für unseren Newsletter

Gerne liefern wir Ihnen einmal im Monat wertvolle Erkenntnisse direkt in Ihren Posteingang.

Glückliche lächelnde Frau, die im Callcenter arbeitet
Was können wir für Sie tun?

Gerne beantworten wir Ihre Fragen, erstellen Ihnen ein detailliertes Angebot oder senden Ihnen weitere Informationen zu.